Balkenkreuz
St. Markus Ingolstadt
    

Hier beginnt die rechte Tabelle

Lesestart
Drei Meilensteine für das Lesen

Im Rahmen einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die u.a. vom Deutschen Bibliotheksverband e.V.,von katholischen und evangelischen Büchereiverbänden unterstützt wird,werden Bibliotheken bundesweit ab November 2013 zur Anlaufstellen für Familien und ihre dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten können.

weiterlesen ...


Familienzimmer wieder geöffnet

Mit Kindern in den Gottesdienst? Das kann mitunter etwas anstrengend werden, denn je nach Alter verstehen Kinder noch nicht alles, was da passiert - und brauchen Abwechslung. Daher haben wir ab sofort sonntags um 09.30 Uhr den Gemeindesaal in der Markus-Kirche wieder als Familienzimmer geöffnet: Platz und etwas Spielzeug bieten den Kindern Gelegenheit zur Beschäftigung, während die Eltern über den Lautsprecher und durch die Glastüren dem Gottesdienst folgen können. Und wenn zum Beginn des Gottesdienstes und zum Abendmahl alle in der Kirche beieinander sind, erleben wir die Vielfalt unserer Gemeinde.


Lesen kostenlos
Spenden erbeten

Der "Monat" informiert Sie über das Leben in der Gemeinde. Wir bemühen uns dabei einen ansprechenden und informativen Gemeindebrief zu gestalten. Viele ehrenamtliche Austräger bringen den Monat in die Haushalte. Herzlichen Dank!

Trotzdem bleiben Druckkosten von fast € 8.000,- Davon konnten wir letztes Jahr ungefähr ein Viertel durch Spenden decken. Auch dafür ein großes Dankeschön und gleichzeitig die Bitte uns auch dieses Jahr wieder zu unterstützen. Ein Überweisungsträger liegt dieser Ausgabe bei.

Spendenkonto: 461 016 bei V&R Bank Bayern Mitte eG, BLZ 721 608 18

Spenden bis € 200,- können unter Vorlage des Kontoauszugs direkt beim Finanzamt geltend gemacht werden. Bei höheren Summen schicken wir automatisch eine Spendenquittung zu.


Der aktuelle "Monat"

Unser Gemeindebrief - Februar bis März 2015

Ausgabe 04/2015 - St. Markus

Auf der Dekanatsseite finden Sie den Mantel und alle Ingolstädter Lokalseiten, im Archiv die alten Ausgaben.

Leseempfehlungen

Unser Büchereiteam hat einige Leseempfehlungen zusammengetragen.
Mit ein paar persönlichen Zeilen werden sechs Bücher vorgestellt, die die Leserinnen bewegt, erheitert oder zum Denken und Handeln angeregt haben.
Lesen Sie von "Wer den Himmel berührt", "Der Distelfink", "Kriegsbraut", "Glückskind", "Das Licht zwischen den Meeren" und "Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat".

weiterlesen ...

Jugend St. Markus gibt sich ein Leitbild

Am 22. März hat unsere Jugend bei ihrer Vollversammlung ihr neues Leitbild präsentiert.

Nun kann man zu Recht fragen, wofür ein Leitbild in unserer Jugendarbeit gut sein soll. Ist das nicht eher etwas für Konzerne wie Audi oder Einrichtungen wie ein Klinikum?

Wenn wir zurückblicken auf die Entwicklung unserer Jugendarbeit in den letzten Jahren, können wir stolz sein. Quasi aus dem Nichts ist in den vergangen 5 Jahren ein großer Stamm sehr engagierter Jugendlicher zusammengewachsen, die unsere Konfirmanden betreuen, Jugendgottesdienste gestalten, an verschiedensten Stellen in der Gemeinde aktiv werden.

Jugendarbeit lebt vom Wandel! Konfirmanden kommen neu ins Team, werden bei uns professionell zu Jugendleitern ausgebildet und beenden ihr Engagement spätestens dann, wenn eine Ausbildung oder ein Studium dies erfordern. Es sollte darum jedem, der sich bei uns engagiert oder engagieren möchte, klar sein:

  • WER wir sind (Identität),
  • WOFÜR wir stehen (Werte),
  • WARUM es uns gibt (Auftrag),
  • WAS wir erreichen wollen (Vision).

Und genau das leistet ein Leitbild...

Den Wortlaut können Sie in den aufliegenden Flyern nachlesen. Oder hier.

Lassen Sie sich überraschen.

Ostern in St. Markus

Osterfeiern mit allen Sinnen, in unterschiedlichsten Formen und in unterschiedlichsten Alterstufen heißt in diesem Jahr in St. Markus.

Den Anfang macht die Jugend. Jugendliche und Konfirmanden sind eingeladen, die Nacht zum Ostersonntag zu wachen. Um 5.30 Uhr feiern sie dann mit der Gemeinde zusammen die Auferstehung. Der Gospelchor singt; das Dunkel der Nacht weicht dem Licht des neuen Tages für alle Menschen.

Am Südfriedhof um 8.00 Uhr wird dann im Angesicht der Gräber greifbar, was Auferstehung bedeutet. Begleitet von der Siebenbürger und Banater Blaskapelle singen und beten wir an gegen den Tod und feiern unsere große christliche Hoffnung.

Festlich wird es um 9.30 Uhr in St. Markus. Der Posaunenchor spielt und die Gemeinde feiert den Tag der Auferstehung. Um 11.00 Uhr findet dann der Festgottesdienst im Gemeindehaus statt.

Am Ostermontag wird in St. Markus um 9.30 Uhr fröhlich gesungen und gefeiert. Singgottesdienst heißt das Stichwort. Die Familien treffen sich um 11.00 Uhr am Gemeindehaus, um mit einem Familiengottesdienst die frohe Botschaft vom Leben zu feiern und danach gemeinsam Ostereier zu suchen.

40 Jahre an der Orgel

Vierzig Dienstjahre hat Gisela Karlin, Kantorin in St. Markus, am ersten Januar erreicht. Mit einem kleinen Festakt überraschte der Kirchenvorstand die Musikerin im ersten Gottesdienst des Jahres. Klaus-Dieter Berner und Pfr. Andreas Jacubasch intonierten "My way" als Hommage an Gisela Karlin. Michael Sumfleth überreichte das Geschenk des Kirchenvorstands.
Ungefähr 5000 Gottesdienste habe sie begleitet - Taufen, Trauungen und Beerdigungen noch nicht mitgezählt - betonte Pfr. Axel Conrad in seiner Laudatio. Ihr frisches und wenn angemessen auch fröhliches Orgelspiel sei immer ein guter Grund, sich auf die Gottesdienste in St. Markus zu freuen. Neben den Sonntagsgottesdiensten leitet Gisela Karlin den Gospel- und den Kirchenchor der Gemeinde sowie etliche Flötenensemble. Generationen von Kindern haben bei ihr erste musikalische Gehversuche an der Flöte oder dem Klavier gemacht.
Den zweiten Gottesdienst des Tages übernahm Kirchenvorsteherin Ulrike Haase, so dass Gisele Karlin nach dem Orgelnachspiel noch bleiben und mit den vielen Gratulanten anstoßen konnte.

„Wohlfühlen im Haus der Gemeinde“

Spendenaktion für eine neue Heizung und einen ansprechenden Gruppenraum im Gemeindehaus St. Markus

Die Spendenaktion wurde erfolgreich beendet. € 11.495,- sind insgesamt zusammengekommen. Ursprünglich hatten wir unseren Finanzbedarf auf € 12.500,- geschätzt. Nachdem jetzt erste Angebote für die Heizung vorliegen, können wir die Summe nach unten korrigieren und haben unser Spendenziel damit erreicht.


Der Bauausschus befindet sich derzeit in den Detailplanungen für den Gruppenraum und die Heizungsanlage kann - sobald der Winter vorbei ist - eingebaut werden.

Vielen herzlichen Dank allen, die mitgeholfen haben, dass wir dieses tolle Spendenergebnis in so kurzer Zeit erreichen konnten.

Namen der Spenderinnen und Spender

 

Kommende Höhepunkte in St. Markus

Höhepunkte im Ingolstädter Süden
der Kirchengemeinden Brunnenreuth, Manching und St. Markus