Balkenkreuz
St. Markus Ingolstadt
    

Hier beginnt die rechte Tabelle

Talk im Turm

Unsere Gesprächsreihe für Erwachsene jeden Alters beginnt wieder im September. Jeweils am letzten Donnerstag im Monat fragen und diskutieren wir kritisch und offen zu Themen über "Gott und die Welt". Keine Frage ist zu abwegig, jede Meinung ist erlaubt an diesen Abenden, die um 19.30 Uhr im Jugendkeller im "Turm Markus" stattfinden.
Die nächsten Termin im Herbst ist

  • 27. November

Im Dezember findet kein "Talk im Turm" statt.

Lesestart
Drei Meilensteine für das Lesen

Im Rahmen einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die u.a. vom Deutschen Bibliotheksverband e.V.,von katholischen und evangelischen Büchereiverbänden unterstützt wird,werden Bibliotheken bundesweit ab November 2013 zur Anlaufstellen für Familien und ihre dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten können.

weiterlesen ...


Familienzimmer wieder geöffnet

Mit Kindern in den Gottesdienst? Das kann mitunter etwas anstrengend werden, denn je nach Alter verstehen Kinder noch nicht alles, was da passiert - und brauchen Abwechslung. Daher haben wir ab sofort sonntags um 09.30 Uhr den Gemeindesaal in der Markus-Kirche wieder als Familienzimmer geöffnet: Platz und etwas Spielzeug bieten den Kindern Gelegenheit zur Beschäftigung, während die Eltern über den Lautsprecher und durch die Glastüren dem Gottesdienst folgen können. Und wenn zum Beginn des Gottesdienstes und zum Abendmahl alle in der Kirche beieinander sind, erleben wir die Vielfalt unserer Gemeinde.


Lesen kostenlos
Spenden erbeten

Der "Monat" informiert Sie über das Leben in der Gemeinde. Wir bemühen uns dabei einen ansprechenden und informativen Gemeindebrief zu gestalten. Viele ehrenamtliche Austräger bringen den Monat in die Haushalte. Herzlichen Dank!

Trotzdem bleiben Druckkosten von fast € 8.000,- Davon konnten wir letztes Jahr ungefähr ein Viertel durch Spenden decken. Auch dafür ein großes Dankeschön und gleichzeitig die Bitte uns auch dieses Jahr wieder zu unterstützen. Ein Überweisungsträger liegt dieser Ausgabe bei.

Spendenkonto: 461 016 bei V&R Bank Bayern Mitte eG, BLZ 721 608 18

Spenden bis € 200,- können unter Vorlage des Kontoauszugs direkt beim Finanzamt geltend gemacht werden. Bei höheren Summen schicken wir automatisch eine Spendenquittung zu.


Der aktuelle "Monat"

Unser Gemeindebrief - Oktober/November 2014

Ausgabe 10/2014 - St. Markus

Auf der Dekanatsseite finden Sie den Mantel und alle Ingolstädter Lokalseiten, im Archiv die alten Ausgaben.

„TÜR ZU“

Abendkirche in St. Markus am 1. Advent, 30.11.14, 17.00 Uhr

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit...“, so erschallt es am 1. Advent, „...es kommt der Herr der Herrlichkeit...“.
Von wegen, es kommen diejenigen, die es irgendwie geschafft haben, aus Krieg, Gewalt und Verfolgung, aus Hunger und Aussichtslosigkeit zu entkommen. Es kommen diejenigen, die es geschafft haben irgendwie in der „Festung Europa“ anzukommen. Sie kommen müde, erschöpft, traumatisiert und vielleicht froh, es geschafft zu haben; viele sind auf der Strecke geblieben. Willkommen sind sie eher nicht. „TÜR ZU“ fordern viele; und irgendwie erinnert das fatal an die uralte Geschichte: „... denn sie hatten keinen Raum in der Herberge“.
Wir stellen uns dem Thema mal laut, mal leise in unserem Jugendgottesdienst am 1. Advent, vorbereitet und durchgeführt von unserem Jugendgottesdienstteam; die Musik steuern Felix Betschart (Devil´s kitchen) und Band bei.

Leseempfehlungen

Unser Büchereiteam hat einige Leseempfehlungen zusammengetragen.
Mit ein paar persönlichen Zeilen werden sechs Bücher vorgestellt, die die Leserinnen bewegt, erheitert oder zum Denken und Handeln angeregt haben.
Lesen Sie von "Wer den Himmel berührt", "Der Distelfink", "Kriegsbraut", "Glückskind", "Das Licht zwischen den Meeren" und "Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat".

weiterlesen ...

Adventskonzert am Nachmittag - Solemnis Chor Bukarest!!

Markuskirche Gemeindesaal, Mittwoch 03.12.2014, 14.30 Uhr

Die Besucher des Seniorennachmittags St. Markus und alle Interessierten erwartet am Mittwoch, den 03.12.2014 um 14.30 Uhr ein kleines Konzert. Der Solemnis Chor Bukarest unter der Leitung von Alexandru Mija gibt sich die Ehre.

Der Kirchenchor "Solemnis" der Orthodoxen Kirche Delea Noua aus Bukarest ist wieder auf Tournee und macht auch in St.Markus Station. Gegenwärtig besteht er aus 20 Mitgliedern, Studenten und Absolventen der Musikhochschule Bukarest. Unter der Leitung des Dirigenten Alexandru Mija, Absolvent des Konservatoriums Bukarest und Leiter des Symphonieorchesters, läßt SOLEMNIS die Harmonie seiner Stimmen erklingen und die Herzen vieler Musikliebhaber höher schlagen. Aus seinem reichhaltigen Repertoire - rumänische und internationale, kirchliche und weltliche, klassische und moderne Musik- kommen wir am 3. Dezember um 14.30 Uhr in den Genuss internationaler Advents- und Weihnachtslieder. Hierzu sind alle Musikliebhaber herzlich eingeladen. Bemerkenswert ist der Idealismus der jungen Leute, die ihre Reise von den Spenden, die sie bei Ihren Auftritten erhalten, finanzieren.

Konfisommer 2014

Los ging es mit dem größten Bus, den wir bekommen konnten. 45 Konfirmanden hatten sich angemeldet und 15 jugendliche Teamer waren mit dabei. Mit Mühe brachten wir das Gepäck unter und dann ging es in den Chiemgau. Am Fuß der Chiemgauer Alpen im Tagungshaus der evangelischen Jugend Traunstein verbrachten wir die kommenden zwölf Tage. Am Samstag ging es gleich an den Weitsee. In der wunderschönen Landschaft des Naturschutzgebiets standen erlebnispädagogische Spiele auf dem Programm. Ein Floß aus LKW Reifen, Latten und Seilen bauen und damit den See befahren, die "Raupe" und auch der unlösbar erscheinende "Elektrische Draht" waren dabei u.A. die Stationen.

An den Sonntagen wurden Gottesdienste gefeiert, der zweite von den Konfis selbst gestaltet. Am Werktag gab es Workshops zu den grundlegenden Themen des Glaubens. Ein Höhepunkt war der Taufworkshop, der wiederum am Weitsee stattfand. Dabei konnte man u.A. einmal am eigenen Leib erfahren, wie die Bußtaufe von Johannes dem Täufer war. Viel Spaß haben den Konfirmanden auch das Drehen von eigenen Bibelvideos und die beeindruckende Bergtour auf das Dürrnbachhorn gemacht. Neben den thematischen Workshops wurden auch Kerzen gebastelt, full powered Body-Action-Painting und andere kreative Aktionen durchgeführt.

Am Ende des Tages traf sich Gruppe dann zur Abendandacht im Meditationsraum. Dort konnte man sich fallenlassen und im stimmungsvollen Licht der Kerzen den Tag ausklingen lassen. Am 12.08. ging es zurück nach Ingolstadt. Müde, zufrieden, teilweise begeistert kamen Konfis und Team wieder nach Hause.

 

Kommende Höhepunkte in St. Markus

Höhepunkte im Ingolstädter Süden
der Kirchengemeinden Brunnenreuth, Manching und St. Markus